Herzlich Willkommen bei den Schwerbehinderten Vertretungen

der EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG.

Wir sind als gewählte Vertreter Ansprechpartner für mehr als 30.000 Kolleginnen und Kollegen.

Wir helfen bei der Antragstellung und unterstützen schwerbehinderte Kolleginnen/en und solche, denen wegen einer Erkrankung oder Beeinträchtigung eine Behinderung am Arbeitsplatz droht. Auch bei Problemen bei der Erhaltung oder zum Erlangen eines behindertengerechten Arbeitsplatzes sind wir verlässliche Partner.

Wir sehen unsere Homepage in erster Linie als Hilfe zur Selbsthilfe um Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, die sie sonst vielleicht nicht erfahren hätten.

Wir bieten informative Broschüren als PDF-Dateien zum kostenlosen Download zu Gesetzen, Fachliteratur und Anträgen. Links zu Agenturen, Verbänden und Selbsthilfegruppen runden das umfangreiche Angebot ab.

Wir informieren über Aktuelles und geben Ihnen, unter der Rubrik Kontakt, die Möglichkeit, sich mit den Schwerbehindertenvertretungen in Verbindung zu setzen.

Neben reichhaltigen Erklärungen rund um das Thema "Behinderung", unter anderem durch eine leichtverständliche Animation, findet man auf unserer Homepage auch Interessantes über die Entstehung und den Aufbau unserer Firma.


Unser Aufgabe
Unser Aufgabe
Kostenlose Broschüren zum downloaden
Kostenlose Downloads
Interessante Webseiten
Interessante Webseiten
So erreichen Sie uns
So erreichen Sie uns
Folgen sie uns zu unseren aktuellen Ausgaben unserer Online Zeitung "Der Rolli-Kurier"
Unsere aktuellen Ausgaben
Eine Verlinkung zu den örtlichen Beratern der Deutschen Rentenversichrung copywrite: Deutsche Rentenversicherung
Hilfe bei Fragen zur Rente
Das Büro für Leichte Sprache. Die Homepage der Lebenshilfe Bremen e.V.
Leichte Sprache verstehen
Leitsätze helfen verstehen
Handicap verstehen wir so
Marcus Kowalski, Bianca Pflug, Jana Lobstedt und Patrick Kaersten haben über einen ausgegliederten Arbeitsplatz den Sprung auf den ersten Arbeitsmark geschafft.
Mutig hinein ins Berufsleben
Roland Grab - Gehörlos
Hören - Nein. Arbeiten Na Klar
Fähigkeiten sehen und nutzen. Bild Werner Schöning Kollege der auf ständige Dialyse angewiesen ist.
Wenn die Nieren versagen!

Filmbeiträge

Inklusion einfach erklärt
Inklusion einfach erklärt
Filmbeitrag über die ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen (EUTB)
Teilhabeberatungsstellen
Imagevideo AFB
AfB. Wer oder was ist das?