Kaufleute waren der Anfang.

EDEKA ist der älteste genossenschaftliche Zusammenschluss seiner Art in Europa. Sie genießt seit Jahren das Vertrauen von vielen Millionen Verbrauchern. Die Marke EDEKA feierte 2007 ihr 100-jähriges Jubiläum und ist bekannt und beliebt wie nie zuvor.


1898    

 

Ein Kaufmann aus Berlin erfand das Prinzip EDEKA. Fritz Borrmann schuf gemeinsam mit 20 weiteren Kaufleuten die erste regionale „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“ – kurz E.d.K.

 

1907

 

Gemeinsam mit Dr. Karl Biller gründete er den „Verband deutscher kaufmännischer Genossenschaften e.V.“ – ein Zusammenschluss von insgesamt 23 Einkaufsgenossenschaften. Gut einen Monat später, am 25.November 1907, traten die Verbandsgründer erneut zusammen und riefen die „Zentraleinkaufsgenossenschaft des Verbandes deutscher kaufmännischer Genossenschaften eGmbH“ ins Leben. Das Startkapital belief sich auf 800 Mark – und wohl keiner der Unterzeichner ahnte, dass daraus einmal die heutige EDEKA werden könnte.

 

1911 Verband und Zentrale übernahmen die Rechte an dem Wort- und Bildzeichen „E.d.K.“ Damit war der Weg für ein einheitliches Werbe- und Warenzeichen der EDEKA-Gruppe geebnet. EDEKA-Kaufleute brachten die ersten Eigenmarken auf den Markt.

Sie möchten mehr über unsere bewegte und erfolgreiche Vergangenheit erfahren?  Dann folgen Sie unserem Zeitstrahl 111 Jahre EDEKA.

Hier erfahren Sie mehr...

Bild: Einkaufszentrale Konoialwarenhändler um 1907
Bild: Rudi Carel Werbefigur 1970
Bild: EDEKA startet auf Instgram 2016